Extremismus in Unternehmen

Nutzen
Die Lehrgangsteilnehmer werden in die aktuellen Entwicklungen in den Bereichen islamistisch-extremistischer Terrorismus und rechtsradikaler Extremismus vertraut eingeführt. Die Sonderrolle der sozialen Medien, insbesondere auch im Bereich der Früherkennung extremistischer Tendenzen werden dargestellt. Der Lehrgang wird Grundkenntnisse in den Bereichen des Extremismus vermitteln und Erkennungsmuster extremistischen Verhaltens aufzeigen. Er kann somit als Hilfestellung sowohl bei der Evaluierung von potentiell neu einzustellenden Mitarbeitern/innen, als auch bei der Bearbeitung von Fällen extremistischen Verhaltens und Strömungen im Unternehmen dienen.


Zielgruppe

  • Sicherheitsbeauftragte
  • Verantwortliche für interne Ermittlungen
  • Personalbeauftrage
  • Einstellungsbeauftragte

Inhalte

  • Der Lehrgang besteht aus zwei Themenfeldern:
    • Neue Entwicklungen im Bereich des radikal-islamistischen Terrorismus nach dem Fall des sogenannten Kalifats – Konzentration auf Anschlagsvorbereitung durch einzelne Zellen und Sympathisanten
    • Neue Entwicklung im Bereich des Rechtsradikalismus – zunehmende Vernetzung auf internationaler Ebene und wachsende Gewaltbereitschaft
  • Bei beiden Themen wird auf die Sonderrolle der sozialen Medien aufmerksam gemacht und dargestellt, wie wichtig eine regelmäßige Beobachtung dieser Informationsbasis für das Verständnis dieser Strömungen ist.
  • Eine sorgfältige Bearbeitung dieses Informationspools kann auch als Frühwarnsystem in Bezug auf mögliche Radikalisierungstendenzen bei Mitarbeitern dienen. Einige internationale Unternehmen (z.B. Heathrow Airport) setzen dies mittlerweile gezielt in diesem Sinne ein.

Schulungstermine

Dauer 1 Onlinemodul à 2 Tage (8 UE pro Tag)
Ort ASW Online Akademie
Kosten € 400,00* – Mitglieder der ASW-Regionalverbände Nord oder West e.V.
€ 500,00* – Basispreis
(*pro Modul / zzgl. MwSt.)
Vorteilspaket Vergünstigte Konditionen für Gruppen und Firmen auf Anfrage